Verein der Eisenbahnfreunde und Modelleisenbahner "Friedberg Suhl" und Umgebung e.V.

Vereinsaktivitäten

Auf der stillgelegten Strecke zwischen Schmiedefeld bei Probstzella
bis vor die Tore nach Ernstthal

Das Schaubergwerk "Volle Rose" und die "Schortefeldbahn"


13 Vereinsmitglieder tzrafen sich am frühen Vormittag des 1. Oktober bei herrlichem Herbstwetter zu einer Draisinenfahrt am Bahnhof Schmiedefeld bei Probstzella. Dort sah es aber so trostlos aus, und von einer Draisine war nichts zu sehen. Zeit sich auf dem "Bahnhof" etwas umzusehen. Das Gelände, die Gleisanlage und der Bahnsteig war schon von Buschwerk und vor allem Birken in Beschlag genommen worden. Die fenster und Türen des Empfangsgebäudes vernagelt. Die Strecke Sonneberg, Steinach, Lauscha, Ernstthal, Schmiedefeld, Gräfenthal, Probstzella war eine eingleisige normalspurige Nebenbahn, von der heute nur noch der Streckenabschnitt Sonneberg, Ernstthal, Neuhaus in Betrieb ist. Der Streckenabschnitt Probstzella , Ernstthal wurde im Juli 2006 stillgelegt. Ein Vörderverein strebt nach einer Wiederbelebung der Eisenbahnstrecke. Der Förderverein Max und Moritzbahn. Aus dem Flyer geht hervor:
Der Förderverein des Deutschen Bahnkundenverbandes wurde 2008 gegründet

Der Verein erhielt die Genehmigung für einen Draisinenbetrieb auf dieser Strecke. Normaler Weise werden Fahrraddraisinen angeboten.
Und auf diese Draisinen warteten wir nun. Doch Punkt 10Uhr kündigte sich mit einem Hupsignal ein Zweiwegefahrzeug an, dass 2 mit Bänken versehene Anhänger (ja, bei "Nebenfahrzeugen" heißt das so!!)im Schlepp hatte. Mit diesem Gespann ging es dann in besserer Schrittgeschwindigkeit auf die 5km lange Strecke bis kurz vor den Bahnhof Ernstthal. Nach kurzem Aufenthalt erfolgte die Rückfahrt, wobei die beiden großen Viadukte "Piesau" und "Finstergrund" befahren wurden. Es war für alle ein eindrucksvolles Erlebnis. Da taten die kleinen Räder der "Anhänger" keinen Abbruch, die sich in jedes Weichenherzstück richtig hinein knieten, und nicht die Temperaturen die in den schattigen Waldstücken schon empfindlich niedrig waren. Dies, und die doch beachtlichen Steigungen der Strecke, ließen uns den Verzicht auf die eigentlich geplanten Fahrraddraisinen (die hier jeder mieten kann) nicht wirklich bedauern.
Für uns als Eisenbahnfreunde bleibt trotz allem Erlebten ein wenig Traurigkeit zurück......hier fuhren einmal bekannte Loktypen mit Personenzügen bzw Güterzüge zu einstmals wichtigen Industriebetrieben.
Wer mehr wissen möchte über den Draisinenbetrieb,

www.vg-lichtetal.de oder Förderverein Max und Moritzbahn Herr Büttner 0170 2821430 bzw Mail: Waschdorf17@gmx.de u.a.


Herrliches Herbstwetter Ausfahrt Richtung Ernsttal
Herrliches Herbstwetter Ausfahrt Richtung Ernstthal
Schmiedefeld bei Probstzella Wo ist der Bahnhof
Schmiedefeld bei Probstzella So voll stand der Bahnhof früher nie
Wir haben uns trotzdem gefunden Warten auf den Zug
Wir haben uns trotzdem gefunden Warten auf den Zug
Letzte Streckenläuferin Unsere Jungs
Letzte Streckenläuferin Unsere Jungs
Zug kommt.....! Der Zug
Zug kommt.....!! Der Zug
Zwei Wege Zugtier! Warten auf dier Abfahrt
Zweiwege Zugtier Warten auf die Abfahrt
Warten auf die Abfahrt! Vorbereiten auf die kommenden Ereignisse
Warten auf die Abfahrt Vorbereiten auf die kommenden Ereignisse

Unterwegs auf der Strecke....

man kann wohl kaum die frühere Bedeutung der Strecke erkennen.




Herrliches Herbstwetter Ausfahrt Richtung Ernsttal
Auf dem Piesau - Viadukt...
Blick auf Lichte
Finstergrund - Viadukt


Endstation mitten im Wald


Fast verschwunden Füsse vertreten im Wald
Noch steht er dort... Füße vertreten im Wald


Die Rückfahrt..


Rückfahrt in langsamer Fahrt Wieder über den Finstergrund Viadukt
Rückfahrt in langsamer Fahrt Wieder auf dem Finstergrund - Viadukt



Finstergrund Tunnel Füsse vertreten im Wald
Finstergrund Tunnel

Hier sind wir im Bereich des ehemaligen Finstergrundtunnels.
Er wurde wegen Wasserschäden und anderer Baumängel zwischen 1933 und 35 aufgeschlitzt



Neben der Strecke Fahrwerk des zwei-Wege Fahrzeuges
Neben der Strecke Fahrwerk des Zweiwegefahrzeuges


Foto

Nebenstehend nehmen wir euch in einem kurzen Video mit auf die Strecke.
Beachte: die Fahrzeuge auf denen wir saßen hatten sehr kleine Räder und das Rad unter mir dazu noch einen Schlag. Man hört es uns sieht es. Das Bild anklicken und viel Spaß.





Kurzbesuch im Informationszentrum der ICE Neubaustrecke Erfurt - Nürnberg in Goldisthal



Da unser Programm in Schmiedefeld etwas früher beendet war als vorgesehen, blieb noch etwas Zeit für einen Abstecher zum Informationszentrum der Neubaustrecke Nürnberg- Erfurt in Goldisthal


Schwellen für den ICE Blick in die Tunnelröhre des Modells
Schwellen für den ICE Blick in die Tunnelröhre des Modells


Das Schaubergwerk "Volle Rose" und die "Schortefeldbahn" bei Ilmenau



Verlässt man Ilmenau in Richtung Langewiesen, so findet man an der rechten Seite ein Hinweisschild auf das Schaubergwerk "Volle Rose". Folgt man diesem, so erreicht man im Wald einen Parkplatz, direkt vor dem Restaurant "Schortemühle". Hier gut gestärkt betritt man das Gelände des Bergwerkes. Gleich im Eingangsbereich befindet sich ein überdachter "Bahnhof". Hier warten zwei Züge. Ein Zug der Schortefeldbahn und der Grubenzug. Dazu steht im Flyer:

Fahren Sie mit unserem Grubenzug 360m in den historischen Talstollen "Volle Rose" und erleben Sie den Flussspatbergbau der DDR-Zeit hautnah
Sie können auch mit der Feldbahn der FBG eine ca 2,5km lange Rundfahrt durch das malerische Schortetal genießen An Feiertagen und zu besonderen Anlässen kommt auf der Strecke eine Dampflok zum Einsatz
Auf dem Gelände und in den historischen Gebäuden haben wir für Sie eine Ausstellung mit historischer Bergbautechnik und Feldbahnlokomotiven eingerichtet.

Die Rundfahrt und die Fahrt mit dem Grubenzug ist ein Erlebnis. Vor der Fahrt mit der Grubenbahn werden Helme verteilt. Größere wissen schon wenige Meter im Stollen warum.


Schortemühle Bahnhof
Gaststätte Schortemühle Bahnhof Grubenbahn und FBG
Grubenlok Lokschuppen
Schön gepflegte Grubenlok Lokschuppen mit davor liegender "Schiebebühne"
Blitzkrieg Dieser Wagen wurde länger nicht bestiegen
Blitzkrieg der Heranwachsenden bei der Feldbahnrundfahrt Dieser Wagen hat schon länger keinen Fahrgast gesehen
Foto

Nebenstehend nehmen wir euch in einem kurzen Video mit auf die Schmalspurstrecken.
Klick auf das Bild und lass dich entführen





Mit der Stollenbahn in den Stollen



zum Stollen Einfahrt in den Stollen
Zum Stollen Einfahrt in den Stollen
Erleuterungen zum Bergbau
Erleuterungen zum Bergbau vergangener Tage
Foto

Nebenstehend nehmen wir euch in einem kurzen Video mit in den Stollen.
Beide Strecken sind auch für Kinder ein Erlebnis, sofern sie keine Angst vor dunklen Abschnitten bei der Grubenfahrt haben. Diese sind aber nie lang




www.Schaubergwerk-Langewiesen.de


Impressum Gästebuch Termine Link's Home